Neustart

Da ich jetzt sooo lange hier nicht mehr gebloggt habe, möchte ich einen neuen Versuch starten und den Blog einfach wieder aufnehmen. Ich hoffe in Zukunft wieder mehr Zeit zum bloggen zu finden, denn ich habe wirklich sehr viel zu erzählen. Mein Leben ist voll von Überraschungen und Herausforderungen. Auch möchte ich mir der Fotografie wieder mehr widmen, derzeit ist es leider so das meine Kamera im Regal verstaubt 🙁 aber ich werde sie in der nächsten Woche wieder benutzen das habe ich mir fest vorgenommen. Im Augenblick sind die Handypics einfacher, da das Handy klein und immer in der Hosentasche. Heute Morgen waren wir schon sehr früh spazieren, zu viert. Zwei Hunde ein Kind und ich. Eine große Herausforderung wie ich feststellen mußte! Mit Elektrozaun eingezäunte Maisfelder sind nicht so prickelnd wenn man 2 Neugierige Hund und ein noch neugierigeres Kind im Zaum halten muß, damit es nicht damit in Berührung kommt, in den Kinderwagen setzen ging gar nicht, #lautstarker #Protest !!! Nachdem es dann doch einen Hund erwischt hat, war die neugierde scheinbar noch größer so das ich mich kaum versehen konnte und mein Kind auch in windeseile in Richtung Elektozaun unterwegs war. Vor Schreck hab ich alles fallen lassen und bin dem Kind hinterher! Aber gott sei dank wachsen wir ja an jeder Herausforderung 😉

Fit mit Kid 

Hier mal wieder was zu meinem Lifestyle! Vor meiner Schwangerschaft war ich schon immer und ständig auf Diät, es hörte eigentlich niemals auf! Immer aufpassen was ich esse und dann hat der Schweinehund doch wieder gesiegt und ich bin schwach geworden. Frust kam auf und der erste Gang war wieder auf die Waage! Resultat: Noch mehr Frust!  Dann habe ich mein neuen Lifestyle entdeckt und ich war ich plötzlich schwanger, schon ungefähr nach 3 Monaten und ich bin absolut davon überzeugt das es mit dem Lifestyle zu tun hatte das es plötzlich doch ging! Aber auch war mit mein erster Gedanke, ok machst du eben wieder eine Diät nach der Schwangerschaft! War ja schon Routine!  Mein Lifestyle habe ich aber nicht abgelegt, auch während der Schwangerschaft nicht, ich habe so weit es möglich war weiter Sport gemacht und das geschuckel hat auch meiner Maus ganz gut gefallen 🙂  Nach der Schwangerschaft, ca. 16 Wochen später hatte ich grünes Licht von der Hebamme bekommen und es ging los. Ich habe angefangen zu laufen, habe mein 10 Minuten Workout gemacht und natürlich Powerfood und Powerzwerge waren und sind mein täglicher Begleiter, siehe da die Pfunde und vor allem die Zentimeter purzelten.  Und nicht nur das ich abgenommen habe und mein Gewicht auch seitdem halte, ich fühle mich fitter denn je, jetzt mit knapp 40 bin ich fitter und fühle mich besser als mit 20! 

Ruhepuls

Die Herzfrequenz in Ruhe beträgt bei gesunden Menschen zwischen 60 und 100 Schlagen pro Minute.  Bei Menschen, die über eine längere Zeit Ausdauer trainiert haben, kann die Ruhefrequenz auf deutlich unter 60 Schlägen pro Minute sinken. Deinen Formzustand kannst du mit regelmässigem Messen des Pulses unmittelbar vor dem Aufstehen am Morgen beurteilen. Du bleibst im Bett noch entspannt liegen und misst während 15 Sekunden deinen Puls. Diesen Wert rechnest du "mal 4" und erhältst so deinen persönlichen Ruhepuls. Normalerweise weist dieser einen relativ konstanten Wert auf. Weicht er plötzlich bedeutend ab (z. B. 10 Schläge oder mehr pro Minute), so kann das auf einen Übertrainingszustand, einen beginnenden Infekt, ungenügende Erholung oder auf andere Körper belastende Einwirkungen (Stress...) hinweisen. Dein Training solltest du an so einem Tag entsprechend anpassen, wenn nicht sogar streichen.  Informationen zu Pulsmessern. Zum nächsten Schritt:Trainingspuls​

Puls beim Laufen 

Der Pulsschlag wird durch unser Herz, einer Art Pumpe, ausgelöst. Mit jedem Herzschlag wird eine gewisse Menge Blut durch unser Herz-Kreislaufsystem gepumpt. Das Blut versort unter anderem die Muskeln mit dem nötigen Sauerstoff.  Je mehr Sauerstoff beim Bewegen verbrannt wird, desto mehr muss das Herz pumpen, desto höher wird die Herzfrequenz. Die Herzfrequenz steigt mit der körperlichen Belastung fast kontinuierlich an. Deshalb eignet sie sich sehr gut, um die Intensität deiner sportlichen Belastung zu messen.  Der Herzschlag ist an bestimmten Stellen des Körpers sehr gut fühlbar:hinter dem Handgelenk auf der Daumenseite, seitlich am Hals usw. Die Anzahl der Schläge, welche das Herz in einer Minute ausführt, wird als Pulsfrequenz bezeichnet. Sie beträgt in Ruhe etwa 60 Schläge oder mehr. Sobald du aufstehst und ein bißchen herumlaufst, steigt diese an.  Die meisten Läufer trainieren heute mehr oder weniger mit einem Pulsmesser. dies ist eine gute Möglichkeit, die Trainingsintensität zu kontrollieren und ein GEfühl für die verschiedenen Leistungsstufen zu finden.  Dies hier ist mein Pulsmesser: Jetzt zum nächsten Schritt: Ruhepuls

Die ersten Schritte für den Laufanfänger

​Wenn du auf diese Seite gefunden hast, hast du einen wichtigen Schritt getan: Du hast den Willen mit dem Laufen zu beginnen und eine bessere Lebensqualität erreichen, mit dem Laufen und vielleicht sogar mit OSC! Hier findest du in 9 Schritten die wichtigsten Informationen, um mit dem Joggen oder Laufen anzufangen. Klicke einfach auf den jeweiligen Link, um zum nächsten Schritt zu gelangen!!! Ich werde in den nächsten Wochen zu jedem einzelnen Schritt eine Anleitung und Information schreiben! Ausdauer wird früher oder später belohnt ... meistenst später (Wilhelm Busch) Schritt für Schritt zum Lauftraining
  • Puls beim Laufen
  • der Ruhepuls
  • Mit dem Trainingspuls die Intensität steuern
  • Die maximale Herzfrequenz
  • Pulsmesser 
  • Gute Laufschuhe
  • Mit dem Laufen anfangen: die ersten Schritte
  • Jogging-Anfängerplan: Langsam, aber regelmäßig
  • Motivation
  • Wie läufst du richtig?

Wie macht ihr das?

Mal etwas an die Fotografen unter meinen Lesern!  Ich hätte gerne mal gewusst wie ihr das so macht? Ich würde so gerne mal wieder fotografisch unterwegs sein, aber im Moment ist es einfach nicht möglich da die Tage doch sehr kurz sind. Natürlich könnte man auch drinnen fotografieren, aber um himmelswillen was?  Ich bin auf eure Inspiration gespannt! 

Meine Geschichte mit meinem neuen Lifestyle

In der letzten Zeit werde ich öfter gefragt, was hat sich denn überhaupt bei dir verändert? Was ist das für ein neuer Lifestyle? Hast du auch mal ein Foto von dir von vorher und nachher? Nein so direkte oder bewusst habe ich kein Foto vorher gemacht, denn ich war genauso ein Skeptiker wie ihr alle auch. Ich habe mir auch gedacht, was soll sich da schon groß verändern, was dann auch auf Fotos sichtbar wäre 🙂 !!!  Mein Leben war geprägt von vielen verschiedenen Diäten, von Null-Diät angefangen über Punktezählen bis hin zu FDH und LCHF (LowCarbHighFat). Einiges habe ich bis zum Wunschgewicht auch wirklich durchgezogen, aber danach hat es nicht lange gedauert bis alles wieder drauf war. Frust war also mein täglicher Begleiter.  Ich habe seit ich mich erinnern kann, an unreiner Haut gelitten ganz besonders am Dekolleté und am Rücken. Bikini oder Badeanzug ein absolutes NO-GO für mich und schwimmen demnach erst recht nicht! Ständig war ich nur eingeschränkt, es hat mir sogar starke Komplexe bereitet.  Im September 2014 bin ich dann von einer Bekannten auf OSC und dem #Powerstoff aufmerksam gemacht geworden und wenn man wie ich so viel schon durch hat, ist man ja sowieso sehr skeptisch, aber ich dachte mir, was habe ich schon zu verlieren. Nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, das mein Umfang weniger wurde und ich habe tatsächlich zügig abgenommen, auch meine Cellulite wurde immer weniger. Ich war begeistert, also nahm ich auch noch die #Powerzwerge und ohne das ich damit gerechnet hätte meine Pickel und Hautunreinheiten gingen nach und nach weg.  Und die absolute Krönung war, ich wurde widererwarten schwanger obwohl mir Unfruchtbarkeit diagnostiziert wurde #wow!  Ich kann jetzt sagen, mit diesem neuen Lifestyle bin ich ein komplett neuer Mensch, nicht nur physisch sondern auch psychisch und mein kleiner #Powerzwerg 😉 macht mich erst recht zu einem glücklichen Menschen!!!

Super Sonntag

Das Wetter war sehr schön heute. Kurzer Hand sind wir dann dann mit dem Schlitten losgezogen, schon die vergangenen Tage hatte ich der Miniheldin das versprochen, aber immer hat es sehr stark geschneit und gestürmt. Da sind wir lieber zuhause geblieben.  Der Schnee war schön festgefahren, so konnte man super mit dem Schlitten drüber fahren und der kleinen Zaubermaus hat es auch einen Riesenspaß gemacht. 

Ja die guten Vorsätze :)

Ich habe mir als Vorsatz genommen, mindestens 2-3 mal die Woche hier einen Beitrag zu schreiben. Hmmm, hat noch nicht geklappt, die Zeit hat mir gefehlt. Eigentlich gab es sogar einiges zu berichten, ich werde das aber in der kommenden Woche nachholen, da habe ich ein bißchen mehr Zeit.  Bis dahin wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende. 

Was ist hier los?

Oh mein Gott, was ist hier los? Kind ist schon den ganzen Tag sehr willensstark und versucht das auch durchzusetzen!  Hund rupft alles auseinander! Ich glaube uns bekommt die Schneeluft nicht so gut!  Egal! Focus auf das was funktioniert und was schön ist, denn es gibt so viele schöne Dinge!